Aktuelles 
Hautarztsuche 
Infozentrum Haut 
Messe 
Informationen zu
Erkrankungen der
Haut,
Haare,
Nägel
finden Sie hier »
Mitmachen
& tolle
Preise
Gewinnen!
zum Gewinnspiel »
im September
Mikroflora der Haut
Im Bereich der Haut kommt der Organismus in Kontakt mit seiner Umgebung. Eine wesentliche Aufgabe dieses größten Organs des Menschen ist es daher, uns vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen.
» mehr
Gegen
trockene,
juckende
Haut
mehr »
Suche: Newsletter Kontakt

AKTUELLE NEWS

HAUTARZT SUCHE

01.09.2014 - 9:12
Neurodermitis: Mit heiler Haut durch den Sommer - Tipp: Gekühlte Pflegelotion verwenden
28.08.2014 - 11:05
Pilotstudie: Welche Merkmale sind typisch für die aktinische Keratose (Hautkrebsvorstufe)?
25.08.2014 - 10:05
Lippenschäden und -krebs durch UV-Strahlen bei brasilianischen Fischern
14.08.2014 - 9:22
Neues von der Nurses' Health Study II: Schwere Sonnenbrände bei Jugendlichen steigern Hautkrebsrisiko
» weitere News

Sie suchen eine Hautärztin oder einen Hautarzt? Hier finden Sie in der größten deutschen Dermatologen-Datenbank im Internet aus mehr als 4.000 Adressen Ihren Hautarzt.

» Suche starten
Die hautstadt im September - das wird Sie interessieren:

Volkskrankheit weißer Hautkrebs - die unterschätzte Gefahr

Mann in der Sonne

Das Thema Hautkrebs hat mittlerweile einen hohen Bekanntheitsgrad in der Bevölkerung. Bekannt und gefürchtet ist vor allem der schwarze Hautkrebs. Deutlich häufiger tritt jedoch der so genannte weiße Hautkrebs auf. Mehr als 100.000 Menschen erkranken in Deutschland jährlich an weißem Hautkrebs – bei schwarzem Hautkrebs liegt die Zahl der Neuerkrankungen bei ca. 16.000.

Weißer Hautkrebs ist die Folge einer chronischen Lichtschädigung der Haut. Das UV-Licht ... mehr


» Was versteht man unter weißem Hautkrebs?
Auf chronisch der Sonne ausgesetzten Arealen der Haut, den „Sonnenterrassen“ des Körpers wie beispielsweise den Handrücken oder der Glatze, kann weißer Hautkrebs entstehen. Der Begriff „weißer Hautkrebs“ schließt dabei als Sammelbegriff mehrere unterschiedliche Hautkrebsformen ein. Dazu gehören der Stachelzellkrebs (Spinaliom, Plattenepithelkarzinom), die so genannten aktinische Keratosen als Frühformen von Stachelzellkrebs und der Basalzellkrebs (Basaliom). ...mehr

»Was sind aktinische Keratosen?

Jeder zweite Deutsche wird zukünftig in seinem Leben an aktinischen Keratosen erkranken, so schätzen Fachleute. Dieser immer häufiger auftretende Hauttumor ist eine Frühform von Hautkrebs, genauer des Spinalioms. Aktinische Keratosen sind durch chronische Lichtschädigung verursachte („aktinische“ = Strahlung betreffende) Verhornungsstörungen der oberen Hautschicht. Aus etwa 10 Prozent der aktinischen Keratosen bilden sich im weiteren Verlauf Spinaliome.

Aktinische Keratosen zeigen sich auf der Haut als rötliche oder hautfarbene, zuweilen auch als rötlich-braune oder gelbliche Flecken. Die Oberfläche ist rau und schuppt. Die Hornhaut verdickt ... mehr

» Was sind Spinaliome?


Aus aktinischen Keratosen können sich im Laufe der Zeit Spinaliome - auch Plattenepithelkarzinom oder Stachelzellkrebs genannt - entwickeln. Diese wachsen in tiefere Hautschichten ein und zerstören dort das Gewebe. Häufig treten diese an den Übergängen von Haut zu Schleimhaut auf ... mehr

» Was sind Basaliome?


Schätzungen gehen davon aus, dass jeder Dritte im Laufe seines Lebens an einem Basalzellkarzinom (Basaliom, Basalzellkrebs) erkranken wird. Der Basalzellkrebs ist damit der häufigste epitheliale Hauttumor in Europa, den USA und Australien.
Basaliome sehen
... mehr
» Warum ist vor allem die Generation 50+ betroffen?
Das Lebensalter ist eine relevante Größe bei der Entstehung von weißem Hautkrebs. Die im Laufe des Lebens resultierenden, UV-bedingten Hautschäden „vergisst“ die Haut nicht. Meist zeigen sich die Symptome erst im höheren Lebensalter, sozusagen als Ergebnis von jahrzehntelangen chronischen Lichtschäden an der Haut. ...mehr


» Wie wird weißer Hautkrebs behandelt?
Wenn weißer Hautkrebs frühzeitig erkannt wird, sind die Heilungschancen sehr gut. Die Diagnose wird in der Regel durch genaues Ansehen und Tasten der betroffenen Hautläsionen gestellt. Unter Umständen wird der Arzt ein Auflichtmikroskop, wie es z. B. beim Hautkrebs-Screening verwendet wird, zur Sicherung der Diagnose einsetzen. Im Zweifelsfall kann eine Hautprobe entnommen und anschließend im Labor untersucht werden. ...mehr


» Was ist ein Hautkrebs-Screening?
Genauso wichtig wie die Vorbeugung ist die Früherkennung von Hautkrebs. Wird z. B. weißer Hautkrebs im Frühstadium erkannt, sind die Heilungschancen sehr gut. Experten empfehlen deshalb dringend, regelmäßig eine Untersuchung der Haut als persönliche Gesundheitsvorsorge wahrzunehmen. ...mehr

»Welche weiteren Tipps gibt es?

Sonnenschutzmittel verwenden Besonders gefährdet für weißen Hautkrebs sind Menschen mit heller Haut, wenn sie sich häufig und ungeschützt der Sonne aussetzten (z. B. Maurer, Landwirte, Seeleute, Gärtner, Wassersportler oder Ausdauersportler). Und selbst wenn Sonnenbränden immer vorgebeugt werden konnte, kann der vielfach wiederholte Aufenthalt in der Sonne im Laufe des Lebens weißen Hautkrebs verursachen.

Die Ursache von weißem Hautkrebs ist eine zu ausgiebige, chronische Sonnenbestrahlung – der beste Weg um eine Vielzahl von Hautschäden zu vermeiden ist, sich nicht direkter ... mehr
Sitemap | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Mediadaten
© 2001 - 2014 hautstadt.de
Benutzername:
Passwort:
hautstadt-Passwort
vergessen?
hautstadt-Passwort
beantragen
DocCheck®-Passwort
vergessen?
DocCheck®-Passwort
beantragen